News

Wir ziehen aktuell um! Unser Büro sowie die Administration ist umgezogen und Räumlich von unserem Laborbereich getrennt worden.

Die neue Adresse lautet Vizentiusstraße 35 – 83395 Freilassing. Wir werden übergangsweise noch auf den alten Nummern erreichbar sein, doch diese werden im Laufe des Jahres durch neue Kontaktnummern ersetzt. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten! Der Umzug wird Laufende und auch Neue Projekte in keiner Weise beeinflussen.

Ihr PROTEC3D Team

 

Hier finden Sie aktuellste Informationen und Wissenswertes zu den Themen 3D-Druck und Rapid Prototyping..

Patententwicklungen: Unsere neueste patentierte Eigenentwicklung darf nun dem Markt präsentiert werden. Es handelt sich um die „zweiteilige Ölwanne für Rundzahnstangen V7“.

Es geht primär darum die Umweltverschmutzung und die Unfallgefahr in der Industrie zu reduzieren. Maschinenbauer und Anlagenbediener kennen das Problem nur zu gut.

Hier geht es zu der Produktbeschreibung: Angaben zur Patenanmeldung V7 05.06.2017

HP Multijetfusion: Besonders Interessant ist die relativ neue 3D Druck Technologie MJF – Multijetfusion der Firma HP. Durch dieses Herstellungsverfahren gibt es nun eine echte Alternative gegenüber dem SLS-Lasersintern. Wir bieten natürlich auch dieses Herstellungsverfahren als einer der ersten auf dem Markt an.

Hier  alles Wissenswerte zu  dem HP Drucker im Allgemeinen auf: 3Druck.com.

Hier der Link zum Hersteller: „HP“ mit Detaillierten Informationen und Videomaterial.

Gedruckte Spritzgussanwendungen: Hochinteressant ist eine Bahnbrechende Entwicklung im 3D-Druck in Bezug auf Spritzgusswerkzeuge. Es geht um den Gedanken Spritzgussformen mit Hilfe von 3D Druckern auszudrucken und dann echte Spritzgussteile im Serienmaterial produzieren zu können. Besonders die Polyjetmaschinen haben die notwendige Genauigkeit um hier ein neues Vorgehen auf dem Markt zu etablieren.

Bisher war nur Vakuumguss oder Aluminiumspritzgusswerkzeuge die Lösungsmöglichkeit für Kleinserien mit möglichst Seriennahen oder gar Serienmaterial im Bereich der Spritzgussteile. Der Große Vorteil ist nun der Zeitgewinn, die Verwendung des Serienmaterials und die Kostenreduzierung. Hier zwei Links zu diesem wegweisenden Ansatz welchen wir bei PROTEC3D zukünftig verstärkt einsetzen werden:

Link-1: Spritzgussteile aus 3D gedruckter MJM-Form